Aluplast
IDEAL 7000 NEW

Unter Anwendung von modernsten Technologien hergestellte Energiesparfenster. Sie gelten als eine Antwort auf wachsende Anforderungen in Bezug auf die Wärmedämmung der Fensterrahmen. Das Fenstersystem ist mit einer Außenabdichtung ausgestattet.

aluplast_ideal_7000_new

0.87

Uw für Ug=0.5

1.06

Uw für Ug=1.0

2

Dichtungen

6

Kammern

Farbpalette

Allgemeine Informationen

– Profilqualität Klasse B,

– 6-Kammer-System,

– Einbautiefe: 85 mm,

– In Standardausführung: 1,5 mm stark offene Stahlarmierung,

– In Standardausführung: Fehlschaltsicherung (RU-Fenster),

– Standardmäßiger Beschlag, mit zwei einbruchhemmenden Punkten pro Fensterflügel ausgestattet,

– Ultradur-High-Speed-Armierung im Fensterrahmen möglich,

– Auf weißem und braunem Kern,

– System mit zwei Dichtungen ausgestattet,

– Anwendung eines verdeckt liegenden Beschlags möglich,

– Verglasung mit bis zu 51 mm breiten Glaspaketen,

– Standard Scheibe ist 4/16Ar/4th [Ug=1,1]*,

– Als Variante mit flächenbündigem Fensterflügel erhältlich,

– Kompatibel mit dem Fenstersystem Ideal 8000,

– Bei energiesparender Bauweise empfohlen.

Eine entsprechende Lüftung kann große Bedeutung für die Gesundheit der Menschen haben, die sich in den Räumen befinden. Die wirksamste Methode zur Verbesserung der Lüftung in Räumen ist, Fensterlüfter einzubauen. Mithilfe der Fensterlüfter wird ein frischer Luftstrom in den Raum unmerklich eingeführt. Wir empfehlen druck- oder feuchtegeregelten Fensterlüfter aus unserem Angebot. Die feuchtegeregelten Fensterlüfter funktionieren automatisch und müssen nicht intensiv bedient werden, damit sind sie die bequemere Lösung. Die Fensterlüfter werden im oberen Teil des Fensters eingebaut.

Um eine kontinuierliche Versorgung mit frischer Luft zu gewährleisten, lohnt es sich, auch eine andere Position in unserem Angebot etwas näher zu betrachten, und zwar den Fensterbeschlag mit sog. Mehrfachspaltlüftung. Dieses präzise konzipierte Konstruktionselement ermöglicht, den Fensterflügel in mehrere Lagen zu versetzen: von einer minimalen Verringerung der Dichtheit bis zu einer Lage, in der der Fensterflügel einen Spalt breit geöffnet ist. Durch diese Funktion hat der Benutzer die Möglichkeit, die Belüftungsintensität – je nach Bedarf, Gewohnheiten oder nach der äußeren Witterung einzustellen. Darüber hinaus sind alle Dreh- und Kippfenster aus unserem Angebot standardmäßig mit einer Mikrolüftung in der Ecke ausgestattet.

Wenn wir dafür sorgen wollen, dass das Fenster alle seine wichtigsten Funktionen erfüllt, ist es auch sinnvoll, seine ästhetischen Vorteile zu berücksichtigen. Aus praktischen und ästhetischen Gründen empfehlen wir einen Stulp (beweglichen Pfosten). Er gilt als Alternative zu einem fest eingebauten Pfosten. Nach dem Fensteröffnen bewirkt er, dass man mehr freien Raum gewinnt. In der lichten Weite des Fensters gibt es dann keine Trennelemente, da der bewegliche Pfosten mit einem der Fensterflügel fest verbunden ist.

Moderne Architektur braucht neue Standards im technischen, ästhetischem und Funktionsbereich. Die im System 7000 New erzeugten Fenster bedeuten eine ganz neue Einstellung zum Energiesparen. Das ist auch ein Wendepunkt in der Herstellung der PVC-Fenster. Neue Möglichkeiten bietet die Technologie „powerdur inside”, die erlaubt, auf eine Stahlarmierung im Fensterahmen zu verzichten. Eine der Möglichkeiten dieses Systems beruht darauf, dass die im Rahmen vorhandene Stahlarmierung durch spezielle, thermoplastische, mit dem Ultradur-High-Speed- Polymer verstärkte Einlagestücke ersetzt wird. Der Verzicht auf die Stahlarmierung im Rahmen bedeutet gleichzeitig eine Beseitigung von Wärmebrücken. Dadurch können noch bessere Wärmedurchlässigkeitsparameter der Profile erreicht werden.

Die Profile mit einer Einbautiefe von 85 mm bieten auch viele Möglichkeiten bei der Wahl eines Glasscheibenpakets. Standardmäßig werden die Fenster mit einem 2-Scheiben-Paket ausgestattet. Es reicht aber, bei Fenstern drei Scheiben einzusetzen, um einen Wärmedurchlässigkeitskoeffizienten Uw von 0,88W/m2K zu erreichen. Den Kunden, die Wärmekomfort zu schätzen wissen, empfehlen wir auch warme Kanten, die nicht nur die Wärmeparameter der Glasscheibe erhöhen, sondern auch das Risiko einer vorläufigen Wasserdampfkondensation auf der Glasscheibe reduzieren.

Wir schlagen auch vor, sich eine der neusten Positionen in unserem Angebot näher anzuschauen. Die Glasscheiben Climaplus 4S mit wellenlängenselektiver Beschichtung sind eine absolute Innovation, die nicht nur Heizkostenrechnungen, sondern auch Kosten für die Raumklimatisierung in warmen Tagen senkt. Eine speziell konzipierte Scheibenbeschichtung bewirkt, dass die Glasscheibe viel weniger Sonnenenergie durchlässt. Dadurch lässt sich im Sommer in Räumen eine angenehme Temperatur halten. Im Winter dagegen gilt die Glasscheibe Climaplus 4S als eine Barriere, die verhindert, dass die Wärme aus Räumen durch die Scheibe nach außen entweicht. Diese Glasscheiben werden insbesondere für Gebäude mit großen, verglasten Flächen an ihrer Süd-, Süd-West- und Süd-Ostseite empfohlen.

Die im System 7000 New hergestellten Fenster werden mit dem Beschlag Maco Multi-Matic ausgestattet. Die Anpassung einer Beschlaggarnitur hängt jedoch von individuellen Bedürfnissen und Wünschen des jeweiligen Kunden ab. Standardmäßig hat das Fenster zwei SH-Schließstücke je Fensterflügel sowie einbruchhemmende Zapfen mit Andruckregelung. Die Dreh- und Kippfenster werden standardmäßig auch mit einer Fehlschaltsicherung, die mit einem Flügelheber integriert ist, ausgestattet. Optional kann der Beschlag mit zusätzlichen Elementen, die seine Beständigkeitsklasse gegen Einbruch erhöhen, ausgestattet werden. Es lohnt sich, z.B. Fenstergriffe mit Schlüssel einzusetzen: dadurch ist das Öffnen des Fensters von außen sehr schwierig.

Personen, für die Sicherheit besonders wichtig ist, empfehlen wir, das Fenster mit Glasscheiben der Glas-Sicherheitsklasse P2 (zwei Glasscheiben und zwei Folienschichten) oder P4 (zwei Glasscheiben und vier Folienschichten) nachzurüsten. Es ist zu betonen, dass die Glasscheibe der Glas-Sicherheitsklasse P4 durch Versicherungsgesellschaften als ausreichende Sicherung des Gebäudes betrachtet wird: somit kann der Versicherungsbeitrag um bis zu 10% reduziert werden. Gerade aus diesem Grund lohnt es sich, mit Glasscheiben der Glas-Sicherheitsklasse P4 ausgestattete Fenster, nicht nur in öffentlichen Gebäuden, aber auch in Einfamilienhausbau, einzusetzen.

Eine zusätzliche Sicherung können auch Schutzrohrkontaktrelais, also magnetische Fensteröffnungssensoren sowie eine in der Glasscheibe eingebaute Alarmschleife sein. Die erste Lösung wird den Alarm auslösen, sobald der umlaufende Fensterbeschlag seine Lage ändert. Die zweite Lösung wird aktiviert, falls die Glasscheibe zerbrochen oder ihre Struktur auf eine andere Art und Weise verletzt wird.

Die Sicherheit beim Nutzen des Fensters erhöht sicherlich die sog. „englische“ Fensterkippstellung mit dem TBT-Fenstergriff. In diesem Fall ist der Beschlag so konzipiert, das das Fensteröffnen zu einem beliebigen Zeitpunkt unmöglich gemacht wird, wobei das Fenster gleichzeitig gekippt werden kann.

Die Anwendung entsprechender zusätzlicher Ausstattung ermöglicht, entsprechende Nutz- und Funktionsparameter zu erreichen. Um einen geringeren Wärmedurchlässigkeitskoeffizienten des Fensters zu erreichen, ist das Fenster mit warmen Kanten auszustatten. Praktische Eigenschaften und ihre Nützlichkeit beim Konzipieren von Glasscheibenpaketen sind darauf zurückzuführen, dass sie eine übermäßige Temperatursenkung an der Fensterinnenseite verhindern. Das Material, aus dem die warme Kante erzeugt ist, erlaubt, die Wasserdampfkondensation im Glasschiebenbereich zu reduzieren.

Um für die Gesundheit der Personen, die sich im Gebäude befinden, zu sorgen, sind Fenster mit Fensterlüftern zu versehen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, frische Luft von außen zuzuführen: infolgedessen wird eine Luftumwälzung bewirkt. Durch die Fensterlüfter sind wir in der Lage, die Feuchteentwicklung im Gebäude zu kontrollieren sowie Pilz- und Schimmelbildung zu verhindern. Auch aus Sicherheitsgründen ist es sehr wichtig, Fensterlüfter einzubauen. Es ist unumgänglich, sie in Fenstern einzubauen, die sich in Räumen befinden, wo Gasöfen, Kamine, Kachelöfen sowie Gasherde installiert sind.

Den Bauherren, die ihren Fenstern eine elegantere Optik verleihen wollen, empfehlen wir, Fenster um Sprossen zu ergänzen. Die Sprossen spielen vor allem eine dekorative Rolle. In unserem Angebot haben wir sowohl Zwischenscheibensprossen als auch aufgeklebte Sprossen. Je nach Art der ausgewählten Sprossen, sind sie zwischen Glasscheiben eingebaut oder auf die Scheibenfläche aufgeklebt.

Um die ästhetische Optik der Fenster zu verbessern, kann man sie mit Multi-Power-Beschlägen, also mit den beliebten, verdeckt liegenden Beschlägen ausstatten. Der Beschlag ist im Falzbereich versteckt und bei geschlossenem Fensterflügel überhaupt nicht sichtbar. Versteckt können sowohl Schienen des beweglichen Pfostens, Treibstangen, Bänder als auch sonstige Funktionselemente sein. Dadurch gewinnt das Fenster eine sehr elegante Optik und seine Komposition wirkt ausgeglichen. Neben ästhetischen Vorteilen eines verdeckt liegenden Beschlages, lohnt es sich auch, seine praktischen Merkmale zu berücksichtigen. Der Benutzer gewinnt dadurch die Möglichkeit, den Fensterflügel in drei Dimensionen zu regeln sowie seine Öffnungsbreite damit zu integrieren.

.

kostenlos angebot einholen